Jetzt zu Resware wechseln
Sie interessieren sich für Hotelsoftware? Hier klicken!

Kche mit Monitor klein

Mit dem GASTWARE Küchenmonitoring können Sie den stressigen und hektischen Stoßzeiten in der Küche gelassen entgegensehen, denn in Zukunft haben Sie am Touchmonitor in der Küche eine schnelle Übersicht über alle Bestellungen, Umbestellungen oder Sonderwünsche. Das GASTWARE Küchenmonitoring bringt Sie in das Zeitalter der digitalen Bons, und somit gehören untergegangen Bestellungen der Vergangenheit an. Durch den Einsatz von mehreren Küchenmonitoren wird die Kommunikation wesentlich vereinfacht. Auch können die Küchenmonitore an verschiedenen Fertigungsstationen zum Einsatz kommen umso gezielt die elektronischen Bons zu steuern. Einreibungsloser Ablauf in Ihrer Küche ist Ihnen mit dem neuen GASTWARE-Küchenmonitoring gewiss.

 gastro rostock

 Besuchen Sie uns auf unserem Messestand Nr.: 245

Vom 12. bis 15. November 2017 informieren sich Gastronomen, Hoteliers, Caterer und Gemeinschaftsverpfleger aus Mecklenburg-Vorpommern sowie angrenzenden Bundes- und Nachbarländern über die neuesten Trends der Branche, um den Wünschen ihrer Gäste langfristig gerecht zu werden.
Das Ausstellungsspektrum reicht von der Innen- und Außeneinrichtung für Hotels und Restaurants über die Großküchentechnik bis hin zu exklusiven Lebensmittelangeboten.
Ein vielseitiges Seminar- und Vortragsprogramm, spannende Wettbewerbe und ein jä

Internorga banner

Als feste Größe begrüßte die INTERNORGA auch 2016 wieder rund 1.300 Aussteller und rund 95.000 Besucher aus Deutschland und dem Rest der Welt. Dabei deckt sie alle Themenbereiche der Branchen ab: 

  • Küchentechnik und -ausstattung
  • Einrichtung und Ausstattung
  • Nahrungsmittel und Getränke
  • Bäckerei- und Konditoreibedarf, Ladenbau
  • EDV, Kassensysteme und Kommunikation
  • Speiseeis-Maschinen, Zutaten und Zubehör

Neben den Trends der Aussteller spiegeln Innovative Wettbewerbe, zukunftsweisende Themenspecials und die Kongresse im hochkarätigen Rahmenprogramm die Top-Themen der Branche wieder. Damit richtet die INTERNORGA den Fokus sowohl auf aktuelle Branchen-Themen als auch auf die Zukunft des Außer-Haus-Marktes

Hoga 2017

Die HOGA - Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung - ist 2017 Branchentreff Nr. 1 in Süddeutschland! Die HOGA zählt neben den Veranstaltungen in Hamburg und Stuttgart zu den drei wichtigsten deutschen Branchenmessen des Gastgewerbes.

Die  HOGA 2017 liefert Ihnen frische Ideen, Anregungen, Lösungen und Inspiration für Ihre berufliche Praxis und informiert den Branchenkenner über neue Produkte, Trends und Entwicklungen im Gastgewerbe. Nutzen Sie den Messebesuch für Ihre Einkäufe sowie zur Kommunikation und zum Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen.

  • Die HOGA ist Ideenquelle, Trendmarkt, Kontaktbörse, Umsatzbringer!
  • knapp 700 Aussteller und viel Neues: mehr Hersteller, neue Food-Anbieter und interessante neue Aussteller aus dem Bereich Großküchen & Technik
  • Die HOGA hat den besonderen Flair - durch Sonderschauen, Wettbewerbe und Aktionsbereiche!

Der Mindestlohn: Was Sie bei der Zeiterfassung ab 2015 beachten müssen

Der Mindestlohn kommt 2015 auf alle Betriebe zu. Denn neben dem Stundenlohn von 8,50 € hat der Gesetzgeber eine Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung in die Mindestlohnregelungen aufgenommen. Es droht Ihnen im Betrieb also zusätzliches Ungemach bei den Betriebsprüfungen.

Ohne Dokumentation der Arbeitszeiten kann es zu empfindlichen Geldbußen kommen.

Die Zeiterfassung wird ab 2015 durch den Zoll genau geprüft

Im Rahmen der Mindestlohnregelungen ist nicht nur der gesetzliche Mindestlohn von flächendeckend 8,50 € gesetzlich verabschiedet, sondern auch eine neue Arbeitgeber-Pflicht zur Zeiterfassung eingeführt worden.

Arbeitszeiten für Geringfügige erfassen

Sie müssen für Ihre geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse ab 2015 die Arbeitszeiten aufzeichnen. Hier wird es nicht genügen, wenn Sie die Arbeitszeiten vertraglich vereinbart haben, sondern vielmehr müssen diese Aufzeichnungen arbeitstäglich geführt werden, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Der Gesetzgeber verlangt nämlich jeweils Beginn und Ende sowie die Dauer der täglichen Arbeitszeit für Minijobber und kurzfristig Beschäftigte aufzuzeichnen.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet,

  • Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit dieser Arbeitnehmer spätestens bis zum Ablauf des siebten auf den Tag der Arbeitsleistung folgenden Kalendertages aufzuzeichnen und
  • diese Aufzeichnungen mindestens 2 Jahre beginnend ab dem für die Aufzeichnung maßgeblichen Zeitpunkt aufzubewahren.

Arbeitszeiten sind für jeden zu dokumentieren

Für Betriebe, die in einer sofortmeldepflichtigen Branche (Gaststätten- und Beherbergungsbetriebe) tätig sind, kommt es noch schlimmer. Hier verpflichtet das Mindestlohngesetz die Betriebe füralle Arbeitnehmerdie Arbeitszeiten aufzuzeichnen. Nehmen Sie diese gesetzlichen Regelungen Ernst. Denn die Zollprüfer werden die Aufzeichnungen für die Arbeitszeiten ganz genau unter die Lupe nehmen.

ipad einzel 130

GASTWARE ist endlich auch auf dem iPhone oder iPad lauffähig. Nutzen Sie Ihr vorhandenes iPhone oder iPad als mobiles Bestellterminal. oder zur Abfrage von Warenbeständen wärend des Einkaufs im Großmarkt. Mit dem GASTWARE iPad stehen Ihnen alle Möglichkeiten der mobilen Kontrolle offen.

sol doppel 180

Orderman Sol
Nun ist der Orderman Sol auch mit der bekannten und intuitiv zu bedienenden Oberfläche der GASTWARE Software ausgerüstet. Das erste Gerät einer neuen Generation von Orderman Handhelds, und der beste Orderman, den es je gab. Entwickelt und gebaut für erfolgreiche Gastronomen. Für Sie.

KONTAKT

GASTWARE Kassensysteme
Im Alten Felde 21
34497 Korbach

Telefon: 49+ (0) 56 31 - 97 57 0
Fax: 49+ (0) 05631 - 97 57 57
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GDPdU

stempel side

GASTWARE ist GDPdU konform. Lesen Sie hier mehr.